Sonntag, 22. Juni 2014

Sahne - Eis, fast wie McFlurry

                         

Dies ist ein Sahne - Eis, wie man es von Mc Donalds kennt ..... McFlurry.

Ich habe es einmal mit Kirschen und einmal mit Duplo gemacht.....ihr könnt natürlich eure liebsten Süßigkeiten kleinschneiden und mit dem Eis vermischen.

Folgendes braucht ihr


200 ml Sahne
300 ml Milch
80g Puderzucker
3 Eigelb

Süßigkeiten 

Als erstes gebt ihr das Eigelb mit dem Zucker in eine Rührschüssel und rührt es so lange, bis der Zucker sich aufgelöst hat.


Dann kommt die Milch mit der Sahne in einen Topf und wird auf höchster Stufe erhitzt, aber nicht zum kochen bringen.


Während die Eigelbmasse noch gerührt wird, gebt ihr einige Löffel der Sahne-Milch-Mischung zu der Eigelbmasse.

Dann gebt ihr die komplette Eigelbmasse zu der Sahne und rührt es bei niedrigster Stufe für 
ca. 8 - 10 Minuten.

Die Creme ist fertig, wenn ihr mit dem Finger auf dem Rücken des Löffels eine Bahn ziehen könnt, ohne dass die beiden Seiten wieder zusammen fließen.


Füllt die Mischung nun in ein Behälter und lasst sie im Kühlschrank abkühlen.


Wenn es auf Kühlschranktemperatur runter gekühlt ist, dann füllt es in eine Eismaschine.


Hier wird es für ca. 20 - 30 Minuten gerührt, bis eine schöne Creme entsteht.


Die Früchte oder Süßigkeiten könnt ihr klein schneiden oder in einem Gefrierbeutel zerbröseln.


Ihr könnt es direkt aus der Eismaschine benutzen oder es nochmal in einen Behälter füllen und kurz in das Gefrierfach stellen.

Einfach in einen Eisbecher füllen und die Süßigkeiten oder Früchte darüber verteilen.

Fertig....



UND











Mittwoch, 18. Juni 2014

Stachelbeer - Streuselkuchen mit Vanillecreme



Ein Stachelbeerkuchen musste her und das vor der Stachelbeeren-Saison, also lieber Stachelbeeren aus dem Glas, die haben ein besseres Aroma, als die es jetzt schon beim Händler gibt.

Bei der Suche nach dem geeigneten Rezept, bin ich immer auf Stachelbeeren mit Baiser gestoßen, aber was, wenn es kein Baiser sein soll......

Da fand ich ein Rezept auf der Versuchsküchenseite von Dr. Oetker.

Stachelbeeren mit Streusel und einer Vanillecreme.

Bei diesem Rezept wurde eine Fertigvanillecreme benutzt, eigentlich mache ich meinen Vanillepudding immer selbst, aber ob er auch zum weiterverarbeiten im Backofen geeignet ist, weiss ich nicht....also habe ich lieber mal den 'Backfesten von Dr. Oetker' benutzt. 
Und ich muss sagen, der schmeckt hervorragend.

Folgendes braucht ihr


ein Glas Stachelbeeren (Abtropfgewicht 360 g) oder 400 g frische
275 g Mehl
1 TL Backpulver
125 g Zucker
 2TL Vanillezucker
150g weiche Butter
1 Ei
1 Päckchen 'Backfeste Puddingcreme'
200ml Milch


Als erstes alle trockenen Zutaten, bis auf das Pulver der Puddingcreme, miteinander vermischen.

Butter und das Ei hinzu fügen und alles miteinander verrühren, bis schöne Streusel entstehen.




Das Rezept reicht für eine Springform der Größe 26, ich benutze aber nie eine größere als 16 cm Durchmesser.......trotzdem habe ich die Mengenangabe beachtet und noch einen kleinen dazu gemacht.

Die Springform oder Formen müsst ihr mit Backpapier auslegen.

Die Hälfte des Teiges auf dem Boden verteilen und andrücken. Mehrfach mit der Gabel einstechen.

Nun wird die Vanillecreme hergestellt.


Auf der Anleitung der Puddingcreme steht, dass ihr 250 ml Milch benutzen sollt, aber nehmt bitte nur 200.

Diese gebt ihr in einen Mixer und schüttet das Pulver hinzu. Alles bei mittlerer Stufe 1 Minute verrühren. Es entsteht eine mittelfeste Creme.


Die Creme direkt auf dem Boden verteilen. Lass einen Zentimeter Rand frei.


Auf die Creme kommen jetzt die Stachelbeeren, die ihr vorher gewaschen habt (bei frischen Früchten) oder gut abtropfen lassen (bei Früchten aus dem Glas).


Die Stachelbeeren werden jetzt mit den restlichen Streuseln bedeckt.


Alles muss jetzt bei 180°C für ca. 40 Minuten in den Backofen.



Nach dem Backen vorsichtig den Rand lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.


Was ich bei den beiden immer ganz praktisch finde, den großen Kleinen werde ich verschenken und den kleinen Kleinen kann ich mal probieren.....

Schleife drum und dann hoffe ich, dass er auch dem beschenkten schmeckt....





Sonntag, 15. Juni 2014

Mothers - Birthday - Cake

                           

Meine Mutter hat Geburtstag und wenn man schon mal Torten dekoriert, dann ist es selbstverständlich, dass engste Familienmitglieder eine solche Torte bekommen.

Leider fehlte mir nur etwas die Zeit.....

Den Kuchen habe ich nach einem Rezept von Sallys Tortenwelt gebacken.
Eine Schokolade-Kirsch-Sahne-Torte.

Sally hat einen Blog und einen YouTube-Kanal, wo sie alles ganz genau beschreibt.

Wie man die Rosen macht, habt ihr ja schon Fotos gesehen......

Aber jetzt gibt es bei makerist auch Videoanleitungen, wie man Torten dekorieren kann.
Betty, von Bettys Sugardream hat dort drei Videos hochgeladen.

                      

Montag, 9. Juni 2014

Erdbeer - Tiramisu ohne Eier

                                       

Ein herrlich frisches Rezept von Sallys Tortenwelt und bei hohen Temperaturen ideal ohne Eier.

Folgendes braucht ihr:

1/2 Paket Löffelbiskuits
75 ml Ristretto oder Espresso
75 ml Orangensaft
Saft einer Zitrone
500 g Mascarpone
200 ml Sahne
150 g Quark
75 g Puderzucker
500 g Erdbeeren
etwas Kakaopulver
einige Minzblätter oder Basilikumblätter


Als erstes die Sahne steif schlagen, sie muss fest, aber nicht ganz steif sein.
Mascarpone kurz durchrühren, den Wuarg dazu geben und weiter rühren. Puderzucker zu der Creme geben und zum Schluss den Zitronensaft. Alles nur so lange verrühren, bis es eine homogene Creme ist.
Jetzt die geschlagene Sahne unterheben.

Ristretto und Orangensaft in einer Schale vermischen.
Die Löffelbiskuits darin tränken und in eine Auflaufform legen.


Wenn die erste Schicht fertig ist.....


.....kommt eine Schicht Creme auf die Löffelbiskuits. 

                                    

Bei warmen Wetter bitte die Creme im Kühlschrank lagern, wenn ihr sie nicht braucht.

Die Erdbeeren waschen und in Scheiben schneiden. Auf die Creme legen. Leider habe ich vergessen ein Foto zu machen. Eine ganz dünne Schicht Creme kommt auf die Erdbeeren.

Jetzt nochmal eine Schicht getränkte Löffelbiskuits. 


Und nun wieder eine Schicht Creme.

                                   

Backkakaopulver über die Creme sieben.

                                                             

Die restlichen Erdbeeren auf das Tiramisu legen und mit Minzeblätter dekorieren.


Jetzt muss die Schale für 4 Stunden in den Kühlschrank......es ist hart, aber so können sich die Aromen richtig ausbreiten.

Viel Erfolg.....es ist wirklich ganz einfach!!!












Aprikosen - Cheesecake - Eis

                     

Ein weiteres Rezept aus dem Buch

                                          Die wunderbare Welt von Fräulein Klein

                              

Für diese Eis könnt ihr außer Aprikose auch andere Früchte nehmen, nur sollten sie kleine "Kerne" wie Himbeeren oder z.B. Erdbeeren haben, dann gebt sie nach dem pürieren durch ein Sieb.

Folgende Zutaten braucht ihr

200 g Sahne
200 g Schmand
175 g Frischkäse....Doppelrahm
130 g Zucker
1/2 Vanilleschote
350 g Aprikosen oder Früchte nach Wahl


Ich habe anstelle der Vanilleschote, Vanille aus der Mühle genommen.

Als erstes muss die Sahne steif geschlagen werden.

Schmand mit dem Frischkäse, Zucker und der Vanille cremig rühren.

Die Früchte je nachdem entkernen, kleinschneiden und pürierten.


                                                             

Das Pürree zu der Frischkäsecreme geben und weiter cremig rühren.

Die Sahne unterheben.


Die Creme in einen Behälter zum einfrieren geben.
Ich habe dafür eine Kastenform mit Frischhaltefolie ausgelegt.

                                   

Nun nur noch für 8 Stunden in das Gefrierfach und euer Eis ist fertig.



                               







Mini - Kirsch - Marzipan - Gugls

                    

Diese Rezept ist aus dem Buch


                                          Die wunderbare Welt von Fräulein Klein

                               

Folgende Zutaten braucht ihr für ca. 30 Stück

100 g Kirschen
2 Eier
40 g Marzipan
50 g Zucker
2 TL Vanillezucker
1 EL Kirschwasser
50 g gehackte Mandeln
80 g Mehl
1/2 TL Backpulver
100g Butter

Butter, Zucker, Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier einzeln dazu geben und cremig rühren.
Mandeln, Mehl und Backpulver mischen und unter die Butter-Eier-Mischung geben.

Marzipan in kleine Stücke Brechen, Kirschen klein schneiden und mit dem Kirschwasser unter den Teig heben.


Wenn ich kleine Backformen befülle, benutze ich meisten einen Spritzbeutel. Das Loch müsst ihr so groß schneiden, dass die Kirschen bequem durch rutschen.



Je nach Größe eurer Mini-Gugls müssen sie bei 180*C 15 bis 25 Minuten backen. Meine Mini-Minis haben15 Minuten gebraucht.


Und schon seid ihr fertig.







Sonntag, 8. Juni 2014

Grüner Spargel - Dip mit Pfefferminze....Ideal zum Grillen


                        

Dieses ganz ganz einfache Rezept habe ich in der aktuellen "Einfach Hausgemacht" aus dem Verlag der LandLust gefunden.

Ihr braucht folgende Zutaten


10 Stangen grünen Spargel
100g Frischkäse
1 Zweig Pfefferminze
Salz
schwarzer Pfeffer
rosa Pfefferbeeren

Den Spargel waschen und im unteren Drittel schälen.


Kochenendes Wasser mit zwei TL Salz und einem TL Zucker vorbereiten. Den Spargel kochen.
Zwei Stangen nach 5 Minuten aus dem Wasser nehmen. Die anderen weiter kochen, bis sie weich sind. Das ist je nach Dicke der Stangen ca. weitere 10 bis 15 Minuten. 
Den Spargel abtropfen und auskühlen lassen.


Wenn die Stangen ausgekühlt sind, werden sie püriert.


Die Pfferkörner und Minzeblätter im Mörser fein zermahlen.

Alle Zutaten, außer der rosa Pfefferbeeren miteinander vermischen.

In eine Schale füllen und mit einem Minzblatt und der Pfefferbeeren dekorieren.

Alles in den Kühlschrank oder sofort verzehren.

Super schnell und sensationell lecker.