Dienstag, 9. Dezember 2014

Bethmännchen



Da habe ich sie endlich mal gemacht ...... ich wollte sie schon immer mal machen, aber es hat bis jetzt noch nie geklappt.

Doch heute habe ich im Büro von einer ganz lieben Kollegin selbstgemachte Plätzchen probiert, unter anderem auch Bethmännchen, nur irgendwie hatte ich sie mir ganz anders vorgestellt und als sich dann heraus stellte, dass diese Plätzchen ( die sehr sehr lecker waren ) überhaupt kein Marzipan beinhalten, musste es sich um eine Verwechslung handeln.

Aber so kamen die Bethmännchen wieder in mein Gedächnis und per Zufall hatte ich alle Zutaten auch zu Hause ..... Danke Günes.

Es geht sehr sehr einfach und man braucht keine Küchengeräte, außer natürlich dem Backofen.

Ich habe für 25 extrem dicke folgende Zutaten gebraucht


300 g Marzipanrohmasse
80 g Puderzucker
1 Ei
50 g gemahlene Mandeln
1 EL Mehl

Alle Zutaten in eine Schüssel geben.


Mit den Händen zu einer glatten Masse verarbeiten.


Mit angefeuchteten Händen kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.


Normale Bethmännchen haben einen Durchmesser von 2 cm.

Meine sind Freestyle etwas größer und kleiner.

Jetzt brauchen wir noch


Geschälte Mandeln, für jedes Bethmännchen drei

1 EL Milch
1 Eigelb

Es werden jeweils drei Mandeln an die Kugeln seitlich gedrückt und etwas nach oben geschoben.



Jetzt wird das Eigelb mit der Milch verquirlt ....


.... und die Bethmännchen damit eingepinselt.

Das Backblech kommt jetzt bei 160*C für 15 Minuten in den Backofen, bis dass sie goldgelb sind.
( meine großen haben 23 Minuten gebraucht )

Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.


Und wer möchte, kann sie mit Puderzucker bedecken.

Fertig!












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen