Freitag, 3. April 2015

Schokoladen - Brioche a la Mara's Sweet Goodies


Diese wirklich super leckere Rezept habe ich in Mara Hörners Buch Mara's Sweet Goodies gefunden, als ich Gerichte für mein Osterfrühstück gesucht habe. Ihr könnt es wie Brot in Scheiben schneiden oder Stücke abbrechen und wie Brötchen behandeln. Verwendet es wie eine Art Stuten.

Folgende Zutaten benötigt ihr

250 ml Milch
2 Teelöffel Vanillezucker
80 g Zucker
1 Würfel Hefe
500 g Mehl
1 Prise Salz
1 Ei
60 g Butter

Alle Zutaten müssen Zimmertemperatur haben. Löst die Hefe in der warmen Milch auf und gebt den Zucker und den Vanille Zucker hinzu. Rührt alles um. Im Thermomix würdet ihr die Milch mit Hefe, Zucker und Vanillezucker bei 37°C 2 Minuten bei Stufe 2 verrühren. 

Jetzt gebt die restlichen Zutaten hinzu und verknetet sie, bis der Teig nicht mehr klebt. Das kann schon etwas dauern.

Teilt ihn in zwei gleich große Stücke.


Die eine Hälfte gebt ihr in eine Schüssel und deckt sie mit Frischhaltefolie ab. Für die zweite Hälfte benötigt ihr noch

1 Ei
25 g Zucker
1 Prise Salz
40 g Kakao

Verquirlt das Ei, am besten mit einer Gabel und gebt dann den Zucker hinzu und verrührt es weiter, 
zum Schluss kommt die Prise Salz und der Kakao hinzu. Es entsteht eine fast trockene Paste. Drückt den Hefeteig etwas platt und gebt die Kakaomasse wie auf dem Foto 2 in die Mitte. Klappt die Ränder zur Mitte, wie auf Foto 3 und gebt alles in eine Küchenmaschine, in den Thermomix (Knetstufe 2 Minuten ) oder verknetet alles mit der Hand, bis eine homogener Teig entsteht ( Foto 4 ).
Jetzt kommt der Kakaohefeteig auch in eine Schüssel und darf sich auch mit Frischhaltefolie abgedeckt ausruhen.

Nach ca. 30 Minuten rollt ihr die beiden Teige getrennt voneinander aus und legt sie dann aufeinander. Rollt sie der langen Seite nach ein, so dass ihr eine gleichmäßige Rolle bekommt. Wie bei meinem Osterkranz, aber bitte nicht der Länge nach einschneiden!


Wer den TM5 besitzt, weiss was jetzt zu tun ist, da in der ersten Ausgabe der Finesse, die dem Paket beiliegt, die Partyähre beschrieben wird und genauso geht es hier jetzt auch weiter. Hebt die Rolle auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.


Schneidet die Rolle mit einer Schere im Winkel von 45 Grad ein, aber nicht ganz durch und hebt immer abwechselnd eine Seite nach links und dann eine Seite nach rechts.


Zugedeckt muss die Rolle jetzt noch ca. 30 Minuten gehen. In dieser Zeit könnt ihr den Backofen auf 170° C vorheizen.



Der Teig ist noch mal aufgegangen. Er darf jetzt für ca. 20 Minuten in den Backofen.




Wenn ihr auch möchtet, dass das 'Brot' schön glänzt, dann bestreicht es noch heiß, also direkt wenn ihr es aus dem Backofen holt mit Sahne.

Ich hatte zuerst gedacht, wenn ich es noch mal mache, dann aber mit der Hälfte der Zutaten, da wirklich ein gigantisches Brot aus dem Backofen kam, aber es wurde nicht alt. Es schmeckt wirklich super lecker und sieht auch auf dem Frühstückstisch super aus.










Ich werde sicherlich noch mehrere Rezepte aus diesem Buch ausprobieren, sie hören sich fast alle super lecker an.

Dieses Rezept passt auch super zu der Aktion Ei like.



Kommentare:

  1. Wow, wie lecker! Die Brioche sieht ja toll aus!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,
      sie schmecken auch wirklich super …. probiere sie einfach mal aus.
      Liebe Grüße
      Birgitt

      Löschen
  2. Hallo, ihr Lieben...

    Ich möchte mich herzlich für's Mitmachen bei meiner Linkparty bedanken. Über einhundert Ideen zum Thema "Ei Like" sind zusammen getragen worden. :)

    Für alle, die Probleme beim Verlinken hatten, habe ich im unteren Teil meines aktuellen Posts "Eier färben die zweite & Gedanken über das Geben und Nehmen als Blogger" ein paar (er)klärende Worte verfasst.

    Habt ein schönes Osterfest.
    Caro von "the purple frog"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Caro,
      vielen Dank, dass ich mitmachen durfte …. ich hoffe, es gibt bald wieder eine Aktion …. würde mich riesig freuen.
      Liebe Grüße
      Birgitt

      Löschen