Mittwoch, 1. Juli 2015

Marmorkuchen mit Nutella für das Blogevent 'ich Backs mir'



Jeden Monat startet Clara von dem Blog tastesheriff einen Blogevent unter dem Motto 'ich Backs mir' und diesen Monat heißt das Thema Rührkuchen. Schaut einfach mal bei Clara vorbei, vielleicht möchtet ihr ja auch mitmachen …. hier geht es lang.

Ich hatte mir überlegt, einen Marmorkuchen zu backen …. lange lange ist es her, dass ich den letzten gebacken habe und es sollte auch etwas anders sein, so habe ich den Kakaoteil durch Nutella ersetzt. Ihr müsst es unbedingt mal ausprobieren, es schmeckt super lecker.

Folgendes braucht ihr für eine kleine 16 cm Form


150 g weiche Butter
165 g Mehl
120 g Zucker
1/2 Teelöffel Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier Gr. M
1 1/2 Teelöffel Backpulver
40 g Nutella
40 g Milch
etwas Puderzucker 

Als erstes buttern wir die Gugelhupfform ein und geben etwas Mehl an alle Stellen. Am einfachsten geht das, wenn ihr nach dem ein buttern etwas Mehl in die Form gebt und dann mit Frischhaltefolie abdeckt. Jetzt könnt ihr die Form schütteln und auf den Kopf stellen. Danach einfach das überschüssige Mehl ausschütten.


Bei einem Rührkuchen werden ja normalerweise alle Zutaten einfach miteinander verrührt, ich würde aber erst einmal die Butter weich schlagen und dann alle anderen Zutaten bis auf das Nutella dazu geben.

Solange rühren, bis eine homogene Masse entsteht. Füllt nun ein viertel in die Form und einweiteres viertel in eine Schüssel.



Jetzt gebt das Nutella zu dem restlichen Teig und verrührt es ebenfalls bis zu einer homogenen Masse.
Dieser kommt nun auch in die Form.


Und nun schüttet einfach den hellen Teig auf den Nutellateig.


Mit Hilfe einer Gabel könnt ihr jetzt kleine Wirbel durch alle drei Teigschichten ziehen.


Fertig ist unser Marmorteig …. nun nur noch für ca. 40 - 45 Minuten bei 180°C in den Backofen. Gebt ihn danach in der Form auf ein Küchenrost.


Hier lasst ihn ca. 15 Minuten ruhen, bis ihr ihn vorsichtig aus der Form löst.



Nun muss er vollständig auskühlen, bis er mit Puderzucker dekoriert wird.




Durch die Nussnougatcreme schmeckt er herrlich nach Nougat …. mal was anderes als die übliche Variante mit Kakao.



Ich wünsche euch viel Spass beim nach backen und versucht es einfach mal mit Nutella. 



Kommentare:

  1. Boh, jetzt hab ich soeinen Nutella-jibber !! Mistekiste!! hihi!!
    Schön das Du mit dabei bist!
    Liebste Grüsse
    Claretti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, das du diese Aktion ins Leben gerufen hast .... wirklich toll.
      Und damit die Bilder in Zukunft schön werden, habe ich mich schnell für den Workshop Styling und Photographie in Köln eingetragen. Freu mich schon.
      Liebe Grüße
      Birgitt

      Löschen