Sonntag, 24. April 2016

Tante Fanny Kochwerkstatt und Apfel-Blaubeer Nester

Letztes Wochenende war ich mit einigen anderen Bloggern bei Victorinox in Düsseldorf zum Tante Fanny Workshop.

Wir Foodblogger durften nach Herzenslust kochen und backen. Guido Weber von 360° einfach lecker stand uns mit seinem Schwager hilfreich zur Seite.

Es sind wahnsinnig leckere herzhafte aber auch süße Sachen dabei raus gekommen.


An Zutaten hat es nicht gefehlt, auch Teige gab es einen kompletten Kühlschrank voll. So viele, dass jeder zum Schluss noch eine gefüllte Kühltasche mit nach Hause nehmen konnte.


Ich hatte mich mit Manuela von Charlottas Küchentisch zusammengetan und wir haben kleine Apfel-Heidelbeer Schälchen gebacken. Co-Sponsor war neben AllyouneedFresh auch Wilde Blaubeeren aus Kanada, so hatten wir reichlich Blaubeeren.

Freitag, 15. April 2016

My little Wedding Cake


Ein kleines Hochzeitstörtchen, als Topping für einen Cup Cake Ständer.


Die Röschen sind aus einer Combie aus Blütenpaste und Fondant ausgestochen und dann aufgerollt. Einer der schnellsten Art süße kleine Röschen zu machen.


Die kleinen wurden einmal umwickelt und sie großen zweimal.


Die kleinen Blümchen wurden mit Hilfe einer Form aus weißem Fondant hergestellt und im Anschluss mit Lebensmittelfarbe angemalt.

Auf den schwarzen Fondant wurde mit super weißer Lebensmittelfarbe geschrieben.

Solltet auch Interesse an solch einem Törtchen haben, dann schaut mal hier nach.



Sonntag, 10. April 2016

Erdbeer-Kokos-Törtchen aus der Speer Dreams


Oh mein Gott dachte ich, als ich das neue Sweet Dreams Magazin gesehen hatte, was ist das denn für eine Torte, sooo crazy.

Die musste sofort nachgebacken werden, ich habe es schon zum zweiten mal gemacht, weil nicht nur super aussieht, sondern auch super super schmeckt.

Sie besteht aus zwei Böden, die jeweils in der Mitte ausgehöhlt werden und dann befüllt werden. Die eine Seite mit Sahne und die andere mit in Erdbeersirup und Erdbeernektar gekochten Erdbeeren. Glaubt mir, das schmeckt MEGA.

Bei dem Backen der Böden, hat man einen Teil des Mehls durch Kokos ersetzt. Wenn die beiden Hälften zusammen gesetzt wurden, dann werden sie nochmal mit Sahne bestrichen und mit Kokosraspeln dekoriert.
Die Farbe bekommen die Raspels, indem ihr sie mit Lebensmittelfarbe, Wasser und Zucker etwas erwärmt und anschließend im Backofen wieder trocknet.

Zum Schluss einige Erdbeeren on top und schon ist das Törtchen fertig.

Bei wir war es ein Geburtstagstörtchen für eine ganz liebe Arbeitskollegin, so habe ich farblich passend noch schnell einen Happy Birthday Wimpel-Kette gebastelt.



Samstag, 9. April 2016

…. noch ein Törtchen zum 40. Geburtstag



Noch ein Törtchen zum 40. ….. Es ist eine Fondanttorte mit Fondantzahl und Fondantsterne.



On Top haben wir drei Lagen Zuckermasse …. die erste weiß, dann eine rote und wieder eine weiße, die letzten beiden werden sternförmig aufgeschnitten und nach außen gerollt.


Die Sterne und die Zahl werden ausgestochen und auf Holzspieße gesteckt.


Mein Fondant wird mit Lebensmittelpaste eingefärbt, nur den Schwarzen kaufe ich fertig.

Solltet ihr auch Interesse an einem solchen Törtchen haben, dann schaut mal hier nach.

Sonntag, 3. April 2016

Ein Törtchen zum 40. Geburtstag


Diese Törtchen habe ich für einen 40. Geburtstag für einen Mann gemacht …. ich finde es immer schwierig, für einen Mann eine Torte zu dekorieren.

Unter dem weißen Fondant befindet sich ein Biskuit mit Maracuja-Mascapone-Sahne Creme, eingehüllt in einer Zartbitter-Ganache und über dem Fondant nochmal verlaufende Zartbitter-Ganache.

Der goldene Streifen wurde mit Metallic-Food-Colour auf gemalt.

Die Sterne und die Zahl ausgestochen und auf Holzstäbe aufgepickst, Die schwarzen wurden eingefärbt und die goldenen bemalt.




Wenn ihr ein solches Törtchen haben möchtet, dann schaut mal hier nach.