Samstag, 31. Dezember 2016

Kenwood Küchenparty bei den Jungs mit dem Bratapfel-Triangel-Rezept


Das Jahr hat nur noch wenige Stunden, aber die sind bei mir noch voller Arbeit …. ich möchte noch Neujahrs-Plätzchen backen, für meinen Sohn als Mitbringsel für die Silvesterparty eine Pestoblume und eine Pizzasonne backen …. aber auf jeden Fall als erstes möchte ich euch von der Kenwood-Küchenparty bei den Jungs erzählen.

Mitte November fand bei den Jungs zu Hause die Küchenparty zum Thema Plätzchen statt. Jeder konnte sich im Vorfeld schon ein Rezept überlegen und die Zutatenliste den Jungs zukommen lassen. So hatte ich etwas experimentiert, meine Familie und meine Kollegen testen lassen und ratz fatz stand das Rezept …. es sollten die Bratapfel - Triangel werden.

Wir waren eine nette Truppe von Instagrammern wie die Lindenthalerin, Blogger wie Janine von Schnin's Kitchen und ganz liebe Hobbybäckerinnen.


Nach einem schmackhaften Glühwein, natürlich in der Kenwood Cooking Chef hergestellt ging es los.


Natürlich wurde alles gefilmt und fotografiert …. schaut mal bei den Jungs nach, da findet ihr die restlichen Rezepte und auch die anderen Küchenpartys, denn es gab nicht nur das Thema Plätzchen.



Selbstverständlich waren Sascha und Torsten ebenfalls im Einsatz.


Hier werden gerade die Bratapfel - Triangel von Janine hergestellt.



Und da ist sie, der Cooking Chef von Kenwood …. wirklich beeindruckend, was dieses Schätzchen alles kann. Und das sage ich, als KitchenAid Fan und Thermomix - Besitzer!

Habt ihr noch Lust auf Plätzchen, auch nach Weihnachten? Ich auf jeden Fall und ich werde sie sicherlich bald mal wieder backen, die Bratapfel - Triangel. Probiert sie einfach mal aus …..

Für 2 Bleche braucht ihr folgende Zutaten

Teig
100 g weiche Butter + etwas zum bestreichen der Triangel
40 g Puderzucker + etwas zum dekorieren
1 Eiweiss
125 g Magerquark
250 g Mehl
2 1/2 TL Backpulver
Prise Salz

1. Füllung
250 g Marzipan
1 Eigelb
1 Spritzer Zitronensaft
etwas Apfellikör
Spritzer Bittermandelöl

2.Füllung
2 Boskopäpfel
4 TL Puderzucker
2 TL Apfelkraut

Wir fangen mit dem Teig an und rühren die Butter schaumig, dabei lassen wir langsam den Puderzucker einrieseln. Gebt nun zuerst das Eiweiss, dann den Quark und zum Schluss das Mehl vermischt mit dem Puderzucker und dem Salz dazu.
Der Teig wird nun in eine Frischhaltefolie gewickelt und wartet im Kühlschrank, bis es weiter geht.

Für die 1. Füllung werden einfach alle Zutaten miteinander vermischt, so dass ein streichbare Masse entsteht. Vielleicht müsst ihr noch einen Schluck Apfellikör zufügen, damit die Marzipanmasse wirklich gut streichbar wird.

Für die 2. Füllung werden die Äpfel in kleine Stücke geschnitten und in einem Topf zusammen mit dem Puderzucker auf dem Herd gedünstet. Zum Schluss das Apfelkraut unterrühren und abkühlen lassen.

Der Teig darf nun aus dem Kühlschrank und wird in 6 Portionen geteilt. Rollt eine Portion nach der anderen, wie ihr es oben auf dem Foto seht aus und streicht eine Schicht des Marzipans drauf, dann gebt eine Schicht der Äpfel auf die Marzipanschicht und rollt alles ein. Die Naht sollte unten liegen, wenn ihr kleine Dreiecke schneidet. Legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backt sie bei 175°C ca. 12 Minuten. Sie sollen nicht braun werden.

Zum Schluss werden die Triangel mit flüssiger Butter bestrichen und mit Puderzucker bedeckt. 


Natürlich haben wir nicht nur die Bratapfel - Triangel gebacken, sondern auch köstliche andere Plätzchen ….





Ihr Lieben, kommt gut ins neue Jahr und wir hören uns ganz bestimmt im Januar wieder ….






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen