Samstag, 11. Februar 2017

Healthy Food - Spinat Feta Quinoa Minimuffins



Warum nicht mal herzhafte Muffins und warum nicht auch mal gesund? Beides hat dieser leckere Spinat-Feta-Quinoa-Muffin. Ich habe mich für die Minivariante entschieden. Das Rezept ergeben 12 Stück und zu einer Mahlzeit würde ich 6 rechnen.

Ihr benötigt

50g Quinoa
100g Blattspinat (bei gefrorenem bitte die doppelte Menge nehmen)
1/2 Zwiebel
80g Feta
1 Eier
Salz - Pfeffer - geriebene Muskatnuss
etwas geriebenen Gouda

Als erstes müsst ihr den Quinoa wieder abbrausen und mit 125 ml Wasser kochen. Nach ca. 10 Minuten sollte das Wasser verdampft sein, ansonsten schüttet es ab. 

Den frischen Spinat im Topf bei schwacher Hitze zerfallen lassen. Gefrorenen Spinat einfach in einem Topf bei mittlerer Hitze auftauen.

Den Feta zerbröseln und die Zwiebel in Würfel schneiden.

Das Ei mit den Gewürzen vermischen und alles miteinander verrühren. Die Masse nun auf 12 Miniförmchen verteilen und mit dem Gouda bedecken.

Alles nun für ca. 25 Minuten bei 175°C backen. (Bitte den Backofen vorheizen)

Muffins noch warm genießen. Ich habe diese Variante auch schon ohne Ei ausprobiert …. auch sehr lecker, da gebt ihr einfach die Gewürze zu dem Vermischten, anstelle mit dem Ei zu verquirlen.



Mittwoch, 8. Februar 2017

Healthy Breakfast - Beeren Quinoa Joghurt aus dem Buch Zuckerfrei von Hannah Frey


Wie ihr ja wisst, habe ich an einem Workshop über Clean Eating mit Hannah Frey teilgenommen. So ist es nicht verwunderlich, dass ich mir ihr neustes Buch 'Zuckerfrei' gekauft habe. Leider kann ich euch nicht ein Paar Seiten zeigen, da ich es als ebook runter geladen habe.
Keine Angst, es gibt weiterhin Rezepte mit Zucker und weiterhin Kuchenrezepte, aber hin und wieder auch mal was gesundes, wie z.B. dieses Frühstück.

Ich habe direkt zwei Portionen zubereitet und eine mit ins Büro, als Mittagssnack genommen.

Den Joghurt habe ich auch selbst im Thermomix gemacht. Also wenn ihr einen habt, dann probiert das 'automatische Rezept' einmal aus. Es läuft 8 Stunden. Ich mache es über Nacht, oder tagsüber am Wochenende. 

Also für 2 Portionen benötigt ihr

50g weiße Quinoa
10g Mandeln
150g gemischte Beeren (bei mir waren es Erdbeeren, Brombeeren und Himbeeren)
150g Joghurt
1 Prise gemahlene Vanille (KEIN Vanillezucker!, gebt einfach eine Vanilleschote in den Mixer uns zerkleinert sie)

Quinoa abbrausen und mit 150 ml Wasser ca. 10 Minuten köcheln. Sollte noch Wasser im Topf sein, bitte abgießen. Lasst es etwas abkühlen.

Die Mandeln werden gehackt und die Beeren gewaschen und wer möchte kann sie klein schneiden.

Jetzt den Joghurt mit dem Quinoa und der gemahlenen Vanille vermischen und mit den Beeren dekorieren. Zum Schluss werden die Mandeln darüber gestreut.

Fertig ist eurer gesundes, sättigendes und leckeres Frühstück.